Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Mi 06.12.2017 09:40 - Erweiterung des August-Horch-Museums Zwickau am 09.11.2017
Eröffnungsveranstaltung
zur Erweiterung des August-Horch-Museums Zwickau am 09.11.2017

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde die angekündigte Erweiterung der ohnehin schon umfangreichen Präsentation des Sächsischen Automobilbaus feierlich eröffnet.
Zur Begrüßung und zwischendurch brachte ein attraktives weibliches Gesangstrio namens > A-Capella < Schwung ins Geschehen, während wichtige Persönlichkeiten in eindrucksvollen Beiträgen die Konzeption, den Aufwand, die Bedeutung für Zwickau, das Engagement der Mitwirkenden, besonders des Fördervereins, und vieles andere den zahlreichen geladenen Gästen mitteilten.

Die Erweiterung beinhaltet die nunmehr einbezogene Trabant-Epoche, die bisher an einem anderen Standort gezeigt wurde, sowie die eindrucksvolle Vorstellung des Auto-Union-Rennsports der 30er Jahre.

Diese Ausstellung ist inzwischen wohl das Beste, was deutschlandweit an Darstellung der Automobilgeschichte einer Region gezeigt wird und enthält eine Menge Anregungen für die Gestaltung kleinerer Museen.

Und: man muß Zeit mitbringen. Trotz der Größe des Museums sind die Details der Einzelthemen sowie die Begleittexte mit großer Sorgfalt dargestellt, so daß sich der Blick in die entfernteste Ecke lohnt. Dabei fehlt nie die Bezugnahme auf die Sächsischen bzw. Zwickauer Wurzeln.

In diese Autowelt hinein wurde die segensreiche Einrichtung eines Restaurants gebaut, in welchem der fußlahme Besucher bei einem Bier oder Schnitzel neue Kräfte schöpfen kann.

Die beigefügten Bilder zeigen Szenen aus dem Gesamtmuseum.
Wir sollten mal eine Dienstreise nach Zwickau veranstalten. Es lohnt sich!

Konrad von Freyberg


© Fotos und Text: Konrad von Freyberg   —» mehr...

Die drei Girls von < A-Capella > sorgten optisch und akustisch für einen erfreulichen  Beginn der VeranstaltungProf. Dr. Peter Kirchberg, die Institution der Sächsischen Automobilgeschichte und Vorsitzender des Museums-Beirats, bei seinem wie immer bemerkenswerten VortragMatthias Kaluza, verantwortlich für die Museumsgestaltung, erklärt die Museums-Erweiterung mittels Computer-Animation.  Man beachte die perfekte Darstellung.Zwickauer Prototypen: von links:  P 100,  P 610,  Trabant WEEin Beitrag für den Weltfrieden. Schussfeste Karosserie auch Duroplast?
Die neue Trabantwelt im MuseumSchnittmodell des P 50. Man beachte die Umgebung! Letzter Gruß: In der AU-Rennsportabteilung wird durch raffinierte Spiegeltechnik eine lange Rennwagenreihe vorgetäuscht. Auch die eindrucksvolle Akustik (Rennwagenstart) begeistert den BesucherAuch hier gibt es einen funktionierenden historischen Maschinensaal
August Horch persönlich war für uns vom Himmel herabgestiegen und führte uns auf dem Prüfstand den Reihen-Achtzylinder vor.Eindrucksvolle Präsentation: die Fahrzeuge der Werke Audi, DKW, Horch und Wanderer vereinigt in den Ringen der Auto-Union Imposante Motoren mit vielen Zylindern für die großen Autos

Zurück...