Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Do 28.05.2015 11:25 - Teilnahme unseres Vereins am 9. Waldauer Oldtimertreffen am 16.05.2015
Die Einladung zu dieser Veranstaltung erfolgte eigentlich bereits anlässlich des vorjährigen Treffens in Waldau und wurde von den Waldauer Oldtimerfreunden wiederholt zur Oldtema 2015 in Erfurt.

Wir hatten unsere Teilnahme angekündigt mit der Präsentation der Prototypen Wartburg Coupé 355 und Kübel 353/400, was allerdings in der Presse-Vorschau noch geheim gehalten wurde.

Rainer George und Konrad von Freyberg machten sich schon zeitig mit diesen Autos auf den Weg und ernteten bereits unterwegs die Begeisterung zahlreicher Verkehrsteilnehmer bzgl. Anblick und Auspuffgeruch unserer Gefährte.

Gegen 9 Uhr erreichten wir den Festplatz, wo wir mit großer Herzlichkeit empfangen wurden und einen separaten Stellplatz erhielten.

Versammelt waren bereits über 350 Lkws, Pkws, Traktoren, Mopeds, Motorräder und alles, was sich sonst noch von alleine bewegt, umgeben von Menschenmassen, die sich über den Tag hin immer weiter verdichteten.

Unsere Fahrzeuge in ihrer Eigenschaft als Prototypen erlebten den erwarteten Interessenten-Zuspruch.
Das gab uns Gelegenheit, nicht nur über diese Entwicklungen Auskunft zu geben, sondern auch über die Arbeit unseres Vereins AME sowie der Stiftung AWE bzgl. der aktuellen Arbeitsfortschritte und -erfolge..

Wie immer tat uns die freundschaftliche Atmosphäre gut mit dem Waldauer Org.-Team mit Bernd Schmidt an der Spitze. Die Verpflegung war für uns wieder kostenlos, wobei der Nachmittags-kuchen (s. Bild) alle Qualitätsmaßstäbe sprengte.

Neben unserem Standort wurde ein Säge-Wettbewerb ausgetragen. Gegen den dabei entstandenen Radau der Kettensäger versuchte eine Blaskapelle vor dem Festzelt anzukämpfen, was ihr das Letzte abverlangte.

Es gab auch eine Ausfahrt, die wir aber nicht mitmachten, da wir ja unsere km bereits hinter bzw. heimwärts noch vor uns hatten.

Auch ein Quiz-Wettbewerb fand statt. Die schwerste Frage bezog sich auf unser Coupé 355 und lautete:

"Warum wurde dieses Coupé nicht in Serie gebaut?"

Die richtige Antwort waren die richtungweisenden Worte des Genossen Mittag:

"Wir brauchen keine Autos für Playboys."

Nach einem entspannten Schwatz am späten Nachmittag mit den sichtlich geschaff-ten Waldauer Organisatoren, wo wir ihnen als kleine Gegenleistung Anstecker, Kataloge, Kalender und Chroniken mit den besten Empfehlungen unseres Vereins übergaben, starteten wir die Zweitakter und beendeten schließlich in Eisenach ein äußerst interessantes und gelungenes Oldtimerereignis.


© Text und Fotos: Konrad v. Freyberg   —» mehr...


Zurück...