Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Mo 25.10.2004 - MDR drehte «Schau ins Land» - Sendung am 31. Oktober.
Eisenach und die Wartburgregion waren Drehorte für eine neue Ausgabe der MDR-Reihe «Schau ins Land». Moderator Andreas Mann stellte Menschen, Orte, Geschichte und Geschichten aus Eisenach und dem Wartburgkreis vor.
Das Team besuchte u.a. das schmalste bewohnte Haus Deutschlands, die Originalküche von Dr. Kleist, das Gradierwerk in Bad Salzungen, eine Bäckerei in Ruhla. Das Team war auf dem Alexanderturm, der Wartburg und auf der Brandenburg.
Andreas Mann war dabei nicht etwa zu Fuß die eine Woche unterwegs - er hatte sich vom Automobilbau Museum Eisenach e.V. einen Wartburg 312 HT ausgeborgt und tourte voller Vergnügen von Drehort zu Drehort. «Es ist ein Grußauto - jeder der den Wartburg sah, grüßte freundlich und winkte mir zu», freute sich der Moderator. Er sei jetzt schon traurig das Auto wieder abgeben zu müssen. Jeder vom Drehteam wollte einmal Beifahrer bei Andreas Mann sein.
Am Freitag fällt die letzte Klappe, dann wird im Fundus des Vereins Automobilbau Museum gedreht. «Die alte Kantine hat es mir angetan, eine tolle Atmosphäre», so Redakteurin Grit Hasselmann aus Weimar.
Die Sendung «Schau ins Land» ist eine Produktion der «clip film- und fernsehproduktions gmbh» (Suhl), im Auftrag des MDR.

«Schau ins Land» aus Eisenach und dem Wartburgkreis wird am Sonntag, 31. Oktober, 21 Uhr, im MDR-Fernsehen ausgestrahlt.   —» mehr...


Zurück...