Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Sa 14.07.2018 20:00 - Die Thüringer Kloßmanufaktur in Heichelheim ist eine Reise wert
Die ABLIG Feinfrost GmbH, in Thüringen besser bekannt als die Thüringer Kloßmanufaktur, unterstützt unseren Verein seit langem und Konrad von Freyberg pflegt den Kontakt dorthin intensiv.

"Manufaktur" ist "gewerblicher Kleinbetrieb, in dem stark spezialisierte Produkte im Wesentlichen oder teilweise in Handarbeit hergestellt werden, was zu einer hohen Qualität führt."

Für die Qualität trifft das hundertprozentig zu, Handarbeit und Kleinbetrieb passen nicht.

In Heichelheim entwickelte sich aus dem Kartoffelschälbetrieb eines großen Agrarbetriebes der DDR der Marktführer in der deutschen Kartoffel-Kloßproduktion.

Weil der hohe Qualitätsanspruch dafür sorgt, dass Kartoffeln nicht über das ganze Jahr hinweg verarbeitet werden können, gab es jahrelang ein Sommerloch, das immer wieder zum saisonalen Personal-Abbau mit all seinen unschönen Folgen für die Mitarbeiter führte.

Dann kam die pfiffige Idee, Speiseeis zu produzieren, vorrangig in der "Kartoffelpause".

Die ABLIG GmbH ist heute Marktführer bei Speiseeis in Mitteldeutschland und nahezu jede "Kette" führt Produkte aus Heichelheim.

120 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen nun ganzjährig.

Bei einer Betriebsführung haben wir die ungeahnten Dimension der Kartoffelverarbeitung gesehen und die Hausfrauen in unserer "Reisegruppe von Freyberg" waren erstaunt, wie die traditionelle Kloßproduktion industriell umgesetzt wird und dabei die gleiche Qualität entsteht, die zu Hause mit viel Aufwand am Sonntag Vormittag für den Kloßtopf gekocht wird.

Ein Höhepunkt der Betriebsführung war der 10-minütige Besuch einer Tiefkühl-Lagerhalle.
18 Grad minus sind für Besucher in sommerlicher Bekleidung schon eine Ansage, aber der Blick auf die Hochregale, gefüllt mit Speiseeis, hat sich gelohnt.

Im Restaurant bei Thüringer Klößen und Rouladen, die auch im Hochsommer vorzüglich schmecken, war der Kälteschock schnell vergessen.

Auch an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Torsten Langbein und die Gastfreundschaft der ABLIG GmbH, die unsere Ausfahrt nach Heichelheim zu einem Erlebnis gemacht haben, das lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Schade für jedes Vereinsmitglied, das diese gelungene Veranstaltung verpasst hat.


© Fotos: Claudia und Konrad von Freyberg, Peter Husemann, Text: Peter Husemann   —» mehr...

Absprachen vor dem StartGrußadresse an unsere Heichelheimer Freunde, stilvoll in original Mappe 311 Cabrio mit Helmut Drößler und Frau - 311 Coupé  mit Harald Kreuzburg und Frau - 355 Coupé mit Rainer George und Claudia von Freyberg - 312 HT  mit Egon Culmbacher und Frauder würdigste Startort für Eisenacher OldtimerKarl-Heinz fuhr typenfremd, aber schnell und zuverlässig dank VW-Lizenzmotor
auf der A4 in der Mechterstädter Senke - Tempo 100 ist kein Problem für die KolonneErfurt-Eichelborn - kurze Pauseunser vereinseigenes Schmuckstückchenam Ziel
weithin sichtbarim Falle eines Falles - bereit sein ist allesWer kennt noch die ''alte'' Verpackung?Und so sieht der Karton heute aus.
Begrüßung durch Torsten Langbein an der eigens für uns eingerichteten TafelKonrad übergibt unsere Gastgeschenke an Torsten LangbeinTorsten Langbein ist der Vertriebschef der ABLIG Feinfrost GmbH
Ordnung - Sicherheit - Disziplin -  das gab es auch schon vor 60 Jahren Loriot hat es gewußtdie mobile Eisverkauftsstelle, war auch schon auf der Spicke beim Heimweh-Treffenman beachte die Aufschrift auf dem T-Shirt
die Bekleidung der Dame passt zur sommerlichen Hitze zu unserer AusfahrtCamping vor 40 Jahren, die ''kleine Freiheit'' des DDR-Bürgers
Torsten Langbein führt uns durch die Produktionshallen
gefertigt aus Sonder-Paletten der Verpackungsindustrie, die nicht zurückgenommen werdenKonrad zeigt uns die Warnblinkanlage der BROCKENHEXE  Baujahr 1952 - ohne jegliche ElektronikKartoffelschnaps ist nicht mehr in Mode, aber es gab ihn
vieles kann sinnvoll nachgenutzt werdenso sehen echte Thüringer Klöße aus...... und so die Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Zurück...