Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Do 14.11.2002 - Lehrlinge restaurieren Werkstattteile
Die Maschinen werden verladenEisenach/Hötzelsroda - Im Sommer kaufte der Verein Automobilbau Museum Eisenach eine historische Werkstatt. In Sonneberg stand in einem Abrisshaus die «Dixi-Werkstatt», diese war bis 1991 noch in Betrieb.
Durch die Abrissarbeiten, die Werkstatt stand in der 1. Etage und musste über das Dach verladen werden, wurden die Maschinen arg in Mitleidenschaft gezogen.
Bei den elf Maschinen handelt es sich um Aggregate, die per Transmission (Riemenantrieb), betrieben wurden.
In der Lehrlingsausbildungsstätte von Bosch fand der Verein Partner, die die Restaurierung der Maschinen übernahmen. Kay Dietrich und Sascha Hammer waren die ersten «Restauratoren». Sie nahmen, nicht ohne Stolz, eine Viergang-Säulenbohrmaschine in ihre Pflege. Beide sind BMW-Lehrlinge im 2. Lehrjahr. Die Maschine wurde komplett zerlegt, gesäubert und fehlende Teile nachgearbeitet - eine Herausforderung für die zukünftigen Werkzeugmacher.
Die Bohrmaschine steht jetzt im Schauraum das Autohauses Maier-Rehm.
Sascha Ruppert und Andreas Reißig haben nun begonnen eine Dreigang-Ständerbohrmaschine zu restaurieren. Die zukünftigen Werkzeugmacher und Industriemechaniker freuen sich über die Aufgabe. Unter Anleitung von Lehrmeister Alfred Wolf lernen die jungen Männer viel dazu und erhalten so manchen Tipp.
Durch das Autohaus Schade wurde weiterhin ein Schleif-Polierbock zu den Lehrlingen gebracht.
Mit dieser Aktion, in der Lehrlingsabteilung gibt es gar einen Arbeitsbereich «Dixiwerkstatt», wird gezeigt, dass es möglich ist, die Traditionen des Eisenacher Fahrzeugbaues zu bewahren.
Die komplette Werkstatt soll im Fundus des Vereins in der einstigen Ostkantine funktionsfähig aufgebaut werden.   —» mehr...

Die Macher von Bosch/BMW

Zurück...