Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

So 06.06.2010 17:56 - Es tut sich viel in Eisenach
Liebe Freunde des Eisenacher Automobils,

die letzte Aktualisierung der Seite liegt schon mehrere Wochen zurück. Das heißt aber nicht es passiert nichts, sondern es passierte sehr sehr viel. In den letzen Wochen gingen zwei große Arbeitseinsätze über die Bühne, welche vorbereitet werden mussten. Bei diesen Arbeitseinsätzen wurden Spachtel-, Maurer- und Putzarbeiten im O5 durchgeführt.
In der nächsten Woche am 12.06.2010 (siehe Termine) wird ein nächster Einsatz stattfinden. Diese Einsätze stehen im Zeichen der Vorbereitung des großen Wartburgfahrer Treffens Heimweh (nähere Informationen unter: www.wartburgtreffen.de).
Dazu möchten wir unsere verschönerte Ostkantine präsentieren, was aber noch eine Menge Arbeit macht. Zu den Arbeitseinsätzen kommen mittlerweile nicht mehr nur Vereinsmitglieder. Auch Nichtvereinmitglieder, denen die Sache am Herzen liegt, engagieren sich. Dafür möchten wir hier nochmals unseren tiefen Dank aussprechen. Zum Teil kamen die Helfer von weit her (Mainz, Frankfurt/M.), aber auch aus dem Umland stießen neue Gesichter zu uns.
Wir wünschen uns an dieser Stelle eine so weitergehende rege Teilnahme und auch unter den Vereinsmitgliedern ein weiter ansteigendes Engagement.

Da die Aufgaben bis zum Heimwehtreffen zahlreich bleiben sei
an dieser Stelle angekündigt:

Große Reinigungsaktion im Juli!!



Dazu benötigen wir alle verfügbaren Helfer!!! Vereins- sowie Nichtvereinmitglieder die Interesse haben. An diesem Termin sollen die Fahrzeuge aus dem O5 gerollt werden, mit klarem Wasser entstaubt und während dieser Aktion im O5 der Boden gereinigt werden.

Dies ist eine nötige Maßnahme, um für das Heimweh hübsch auszusehen. Der genaue
Termin wird sich nach dem nächsten Arbeitseinsatz (12.06.2010) entscheiden!! Wir bitten darum hier unter Aktuelles regelmäßig nachzuschauen und
hoffen auf eine große Resonanz.

Wir bitten weiterhin Vereinsmitglieder, welche sich zutrauen bei der Präsentation des Vereins am Sa. des Heimwehtreffen (31.07.2010) mitzuhelfen, sich mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen. Dazu die Telefonnummer unter Termine/Arbeitseinsatzanmeldung anwählen.

Eine andere Möglichkeit zur Kontakaufnahme
in den beiden großen Wartburgforen:

forum.wartburg13.de/index.php

w311.info/index.php

den Nutzer chris 353w anschreiben. Auch über diesen Kontakt wird schnell eine Information weitergegeben.

Neben den großen Arbeitseinsätzen gab es noch andere Aktivitäten:

Das Projekt Replika eines Wartburg 353-234 (3Zyl-4T Motor) ist einen großen Schritt weiter gekommen. Der Motor, welcher nach einer Revision wieder Öldicht ist, wurde nach der Reinigung des Vergasers und Überprüfung der restlichen Komponenten gezündet und läuft wieder wie am ersten Tag. Für die Umsetzung dieses Zwischenziels zeichnet der Konstrukteur des Motors und Ehrenmitglied des Vereins Konrad von Freyberg verantwortlich.
Wir freuen uns schon darauf dieses einmalige Triebwerk der Eisenacher Geschichte im Fahrzeug den Besuchern vorführen zu können. Zu einem Gesamtfahrzeug fehlt noch die Karosse, welche sich aktuell im Aufbau befindet und bis Ende 2010 mit dem Fahrgestell verheiratet sein soll.

Das Projekt Rallye 353 geht auch weiter. Hierbei hat unser Ehrenmitglied Egon Culmbacher unermüdlich am Fahrgestell gearbeitet und die Karosse vorbereitet.

Für die Durchführung der Lackierarbeiten suchen wir noch Sponsoren


Die Vorstellung des Projektes wird sowohl auf dieser Seite, als auch in den beiden Warburgforen (siehe oben) vorgenommen.
Für Spenden benutzen Sie bitte unser Spendenkonto, für Sachspenden setzen Sie sich bitte über die oben genannten Wege mit uns in Verbindung
(Kontakt über Geschäftsstelle aktuell etwas erschwert)

Auch am Vereins DIXI wurde weitergearbeitet. Leider verzögern unerwartete Schwierigkeiten mit dem Motor die rasche Komplettierung. Unserem Vereinsmitlied
Wolfram Pinkwart, der die Finanzierung des Projektes zum Hauptteil übernimmt,
soll an dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön für das Engagement ausgesprochen werden. Ohne Ihn wäre unser DIXI nicht da, wo er jetzt ist.
Nicht zu vergessen ist dabei auch Joachim Thurau, welcher als DIXI Spezialist
schon seit DDR-Tagen in der Materie steckt und dem Verein auch mit Teilen und sachdienlichen Ratschlägen beiseite steht. Auch dafür ein großes Danke.

Nicht zuletzt sei auch die Begleitung der Ausfahrt des Deutschen DKW Clubs am Himmelfahrts Wochenende genannt. Der Verein fuhr als Schlußfahrzeug (Lumpensammler) mit und wurden glücklicherweise nicht in Anspruch genommen. Die Fahrzeuge aus Zschopau und Ingolstadt fuhren die schöne Strecke durch den Thüringer Wald ohne größere Technische Probleme.
Die Organisation durch Hendryk Kind führte zu touristischen Zielen, wie der Marienglashöhle in Friedrichroda oder der Skisprungschanze in Brotterode.
Und da sich Vereine gegenseitig unterstützen wird auch unserer Verein bei der Umsetzung eines Projektes (diesmal kein Fahrzeug) unterstützt. Der genaue Gegenstand wird zu gegebener Zeit hier veröffentlicht.

Wie schon oben geschrieben steht als nächster Punkt der Arbeitseinsatz am 12.06.2010 an. Dazu sind alle Helfer willkommen.

Am 19.06.2010 wird der Verein die Kinderkulturnacht im Bereich des Museums unterstützen und mit seinen Fahrzeugen präsent sein.

Am letzen Juniwochenende 25./26./27.06.2010 wird sich der Verein auf dem Oldtimertreffen anlässlich des Dornburger Rosenfestes in Dornburg/Saale
(bei Weimar; Dornburger Schlösser) präsentieren. Wir freuen uns Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Anbei auch der Flyer, welcher auf die Öffnung des O5 zum Heimwehtreffen
hinweist.Wenn alles klappt werden wir den Flyer in Dorburg bzw zum Treffen
verteilen.

Als letzter Punkt sei auf die Aktualisierung im Bereich Presse hingewiesen. Durch eine Spende sind wir in den Besitz von Artikeln rund um das Museum, den Verein und den Wartburg gekommen. Diese sind gescannt worden und stehen nun online bereit. Da die Artikel zum großen Teil aus älteren Ausgaben der lokalen Presse enstammen sind sie nicht mehr verfügbar. Viel Spass beim schmöckern.

Bis dahin euer Verein   —» mehr...


Zurück...