Aktuelles
  Termine
  Museum
  Impressum
 
Spendenkonto AME e.V.

Konto: 48763
BLZ: 84055050
Wartburg-Sparkasse

Bitte Verwendungszweck
im Betrefffeld angeben: z.B. Domizil, Fzg., Veranstaltungen o.a.

Aktuelles

Mi 17.01.2001 - Dokumentation zur Geschichte das Automobilbaus in der DDR
Eisenach/Berlin - Aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens, das mit einem Festakt am 19. Januar 2001 an historischer Stätte in Eisenach begangen wird , hat der Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) die Erstellung einer Dokumentation unterstützt, die die Geschichte des Automobilbaus in der DDR von den Anfängen nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die Zeit der Wiedervereinigung beschreibt.
Unter dem Titel «Plaste, Blech und Planwirtschaft» erzählt der Autor Prof. Dr. Peter Kirchberg in zahlreichen Episoden aus 40 Jahren ostdeutscher Automobilgeschichte, wie Trabant, Wartburg und Co. laufen lernten.
Dabei erhält der Leser einen nahezu vollständigen Überblick über die technische Entwicklung aller Serien- und Prototypen unter den Bedingungen der Planwirtschaft und der daraus resultierenden Sachzwänge. Abgerundet wird dieses Standardwerk eines Teils der deutschen Industriegeschichte durch statistische Anlagen, Tabellen und Abbildungen.
Das Buch, das bei der Nikolaischen Verlagsbuchhandlung Bauermann in Berlin erschienen ist, hat einen Umfang von 800 Seiten und kann für 68 DM unter ISBN 3-87584-027-5 im Fachhandel bezogen werden.

Der VDA wurde am 19. Januar 1901 als Verein Deutscher Motorfahrzeug-Industrieller (VDMI) in Eisenach gegründet. Die 100-jährige Wiederkehr dieses Ereignisses ist Anlass zu einem Festakt am 19. Januar, der von einer Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Eisenach und der Enthüllung der Gründungstafel an historischer Stätte, dem «Kaiserhof», begleitet werden. An den Feierlichkeiten nehmen Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig, der Ministerpräsident Thüringens Dr. Bernhard Vogel, der Oberbürgermeister Gerhard Schneider und das Präsidium sowie der Vorstand des VDA teil.   —» mehr...


Zurück...